Weißer Sandstrand für uns allein

  |   Allgemein   |   No comment

So schön der Stellplatz in Costa de Lavos auch ist, irgendwann kommt der Zeitpunkt, da zieht es uns weiter.

Praia da Vagueira


Wir steuern einen gebührenpflichtigen Stellplatz direkt an der Küste hinter einer großen Düne gelegen an, den wir schon vom vorletzten Herbst her kennen. Denn hier standen wir ein paar Tage zusammen mit Heidi und Willi und haben unter anderem unseren Schornsteinkopf modifiziert.

Hier sind wir nur wenige Meter vom Meer entfernt, werden aber ständig vom Brandungsgeräusch begleitet. Einmal kurz den Steg hoch und schon gelangen wir zu einer kleinen Bar.

Der Luna-Bar.

Ein leichter Wind weht vom Meer her, die Sonne brennt auf der Haut und wir werden von Karibikklängen begleitet, während wir unseren Luna-Special genießen können.

Hier können wir die späte Märzsonne in vollen Zügen genießen. Das Thermometer klettert auf ungefähr 25 Grad und gerade das Zusammenspiel zwischen Sonne, Wärme und Windhauch macht es hier so total angenehm. Es ist wie ein supertoller Sommertag in Deutschland, wie ein vermuteter Supertag in der Karibik.

Nach der Stärkung erkunden wir die unendlichen Weiten des endlosen Sandstrandes.

Besonders Luna ist hier in ihrem Element. Hier kann sie rennen und rennen und rennen, was das Zeug hält. Menschenleere Küste. Irgendwie kommt mir gerade ein Bild vom Sonnenbaden an der Adria in den Sinn, wo sich Sonnenanbeter dicht an dicht an überteuerten Stränden mit gemieteten Liegen und Sonnenschirmen den Tag versüßen. Krasser könnte der Unterschied nicht sein.

Wir gönnen uns ein paar Tage der Ruhe und genießen die Annehmlichkeiten dieses Platzes trotz recht voller Belegung, die man aber eigentlich gar nicht merkt.

Nach ein paar Tagen jedoch zieht es uns weiter und wir geben dem Fienchen wieder die Sporen, nicht, ohne zuvor noch einen letzten Blick über das Meer schweifen zu lassen.

Weiter geht es nach Norden, hiervon wird aber der nächste Blogpost berichten.

Stay tuned, es bleibt spannend…..

No Comments

Post A Comment