Briefkopfsymbol Toll-Collect

Verlängerung der Mautbefreiung

  |   Ratgeber Wohnmobil   |   No comment

Zuletzt aktualisiert am 18. Mai 2022

Durchschnittliche Lesezeit: 3 Minuten

Tja, das scheint eine gute Frage zu sein. Zunächst einmal ist ein Wohnmobil auf deutschen Straßen grundsätzlich nicht mautpflichtig, egal, wie leicht es ist.

Wir haben aber schon ein paarmal gelesen, dass es trotzdem ab und an zu Zahlungsaufforderungen seitens Toll-Collect kommen soll, die das mit der Fahrzeugzuordnung als Wohnmobil beim 12-tonner nicht hinbekommen haben. Dieses würde vermutlich wieder arbeitsbelastenden Schriftverkehr nach sich ziehen. Nun haben wir natürlich – zumal wir dann natürlich im Ausland sein werden – keine Lust auf solche „Irritationen“.

Deshalb haben wir uns vor knapp zwei Jahren dazu entschlossen, unsere Black Pearl als mautbefreites Fahrzeug bei Toll-Collect registrieren zu lassen.

Nun sind diese zwei Jahre fast abgelaufen und eine Verlängerung steht an.

Der lange Weg zur Verlängerung der Mautbefreiung


Kann ja nicht so schwierig sein. Denke ich. Also schicke ich eine Email an Toll-Collect, worin ich erkläre, dass unsere Black Pearl noch immer ein Wohnmobil ist und nicht wieder zum LKW, Traktor oder Reisebus umgebaut wurde.

Prompt bekomme ich auch eine Eingangsbestätigung:

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für eine Rückmeldung noch etwas Zeit benötigen, da wir Ihr Anliegen sorgfältig prüfen. Wir setzen uns so bald wie möglich mit Ihnen in Verbindung.

Zwei Wochen sind mittlerweile vergangen, doch „still ruht der See“. Also erdreiste ich mich, nachzufragen, ob denn die erste Email überhaupt eingegangen und man bereit sei, die Anfrage zu bearbeiten.

Du kannst dir denken, prompt bekomme ich wieder eine Eingangsbestätigung:

Bitte haben Sie Verständnis dafür, dass wir für eine Rückmeldung noch etwas Zeit benötigen, da wir Ihr Anliegen sorgfältig prüfen. Wir setzen uns so bald wie möglich mit Ihnen in Verbindung.

 

Nach weiteren zwei Wochen ruhenden Sees kommt endlich ein Antwortschreiben, von Toll-Collect.

Ihre Unterlagen vom 23.03.2022 haben wir erhalten. Um Ihren Antrag für das Fahrzeug/die
Fahrzeugkombination
– Kennzeichen: H NC 1222
abschließend bearbeiten zu können, benötigen wir noch folgende Unterlagen:
– Formularseite 1
– Formularseite 2
– Formularseite 3

Selbstredend sind die Formulare nicht angehängt, so dass ich mich auf der Internetseite von Toll-Collect auf die Suche begeben muss. Schließlich finde ich sie und schicke sie ausgefüllt hin.

Die Verlängerung der Mautbefreiung


Es ist vollbracht, weitere zwei Wochen später erhalte ich die Verlängerung für weitere zwei Jahre per Email:

Verlängerung der Mautbefreiung

Zum Vergrößern bitte aufs Bild klicken

Natürlich war ich neugierig, warum die Bearbeitung wohl so lange gedauert hat, wähnte ich doch Toll-Collect als Privatunternehmen. Ja, das war es am Anfang mal, aber seit 1. September 2018 gehört die Gesellschaft Toll Collect der Bundesrepublik Deutschland, vertreten durch das Bundesministerium für Digitales und Verkehr (lt. Wikipedia). Eine Behörde also, das erklärt es dann. Es ist übrigens sehr interessant, sich mal den gesamten Wikipedia-Artikel zu Toll-Collect durchzulesen, man stößt hier auf einige bemerkenswerte Informationen…….

Aufforderung zur Verlängerung der Mautbefreiung


Wenn du denkst, dass die Geschichte jetzt schon ausgestanden ist, muss ich dich leider enttäuschen.

Denn heute, 10 Tage nach Erhalt der Verlängerung der Mautbefreiung, erhalte ich eine neue Email von Toll-Collect:

 

Guten Tag,

wir möchten Sie an die Verlängerung der Registrierung Ihrer nicht mautpflichtigen Fahrzeuge erinnern.
Weitere Informationen entnehmen Sie bitte der Anlage.

Mit freundlichen Grüßen
_______________________________

Team Mautbefreiung & Legal Assessment
Toll Collect GmbH

 

Wir haben herzlich darüber gelacht, denn nun wissen wir, warum die Bearbeitungszeiten so hoch sind, schafft man sich doch selbst viel überflüssige Arbeit…

 

In diesem Sinne: Stay tuned…es bleibt spannend

 

 


No Comments

Post A Comment