Trinkwasser Fernreisemobil Teil Eins

Trinkwasser im Fernreisemobil Teil Eins – Vorüberlegungen

  |   Allgemein, Ausbau Steyr 680, Ausbauberichte, Erster Ausbau

Willkommen zu unserem Ratgeber Trinkwasser im Fernreisemobil Teil Eins. In dieser vierteiligen Serie soll es sehr ausführlich um die Trinkwasserbehandlung und die Installation von Trinkwasserfiltern im Fernreisemobil gehen.

Ganz am Anfang stellt sich uns die Frage, wofür wir das Wasser im Wohnmobil überhaupt benutzen wollen. Hierzu gibt es verschiedene Ansätze. Manch einer nimmt es nur fürs Duschen, manch einer macht alles mit dem Wasser, manch einer filtert es, manch einer filtert es nicht.

Viele Meinungen, viele Ansätze, viele Begründungen.

Nach reiflicher Überlegung haben wir uns dafür entschieden, das Wasser in den Wassertanks im Fernreisemobil für alles zu nehmen. Also zum Abwaschen, Duschen, Zähne putzen, Kaffee kochen und vor allem auch zum Trinken. Und wir werden das Wasser filtern. Zwei Mal.

Wir werden bewusst kein Wasser aus Wasserflaschen benutzen, weil aus normalen Kunststoff-Trinkwasserflaschen der Weichmacher Bisphenol A herausgelöst werden kann und dieses Bisphenol A ist alles andere als gesund. Siehe Wikipedia.

Also werden wir uns anderweitig mit Trinkwasser versorgen. Dieses werden wir aus öffentlichen Bezugsquellen beziehen müssen, als da sind:

  • Wasserhähne an Tankstellen, Einkaufszentren und so weiter
  • relativ saubere Fließgewässer
  • Stauseen
  • notfalls Brunnen

Es ist also wichtig, dass wir das Wasser in Trinkwasserqualität umwandeln können, falls es bislang noch keine Trinkwasserqualität hatte.

Trinkwasser in unserem Fernreisemobil Teil Eins: Die Trinkwasserqualität


Trinkwasser im Fernreisemobil drei

Da wir auf unseren Reisen nicht sicher sein können, dass die Wasserquellen immer ausreichende Trinkwasserqualität aufweisen, müssen wir das Wasser also auf dieses Niveau bringen. Hierzu gibt es auf dem Markt verschiedene Filtersysteme.

Da wir das Rad nicht neu erfinden wollen / können, haben wir uns diese vorhandenen teilweise sehr hochpreisigen Filtersysteme mal angeschaut. Sie bestehen meistens aus drei Komponenten:

Grobfilter
Keramikfilter
Aktivkohlefilter

Manchmal sind diese Filter in einem Gerät kombiniert, manchmal in mehreren Geräten untergebracht.

Trinkwasser  im Fernreisemobil Teil Eins: Bakterien und Viren


Trinkwasser Fernreisemobil Teil Eins

Die meisten Bakterien weisen eine Größe von 1-10 Mikrometer (=Mikron) auf, Viren wiederum haben eine Größe von etwa 0,02 – 0,2 Mikrometer. Man würde also ein System benötigen, welches zuverlässig ab 0,02 Mikrometer filtert. So etwas gibt es aber unseres Wissens nach nicht.

Es gibt auf dem Markt Filtersysteme, so ab 0,15 Mikron aufwärts.
Gut gegen Bakterien, unzuverlässig gegen Viren.

Und so haben wir uns für ein Filtersystem entschieden, welches ab 0,3 Mikron herausfiltert.
Gut gegen Bakterien, unzuverlässig gegen Viren. Natürlich haben wir hierzu auch noch den Kostenfaktor einfließen lassen.

Unser jetziges System kostet incl. aller Folgekosten nur ein Bruchteil von Wasseraufbereitungsanlagen namhafter Hersteller. An dieser Stelle möchten wir uns gerne bei einem lieben Freund, dem Willi, bedanken, der uns bei unseren Überlegungen sehr weitergeholfen und uns schließlich den Tipp zu der von uns installierten Wasserfilteranlage gegeben hat, die wir Dir nun im Folgenden beschreiben wollen.

Unser Trinkwasserkonzept im Fernreisemobil – Simpel und gut


Wie bereits erwähnt, gibt es viele verschiedene Ansätze das Trinkwasser unterwegs aufzubereiten und wir werden hier UNSEREN Ansatz vorstellen, von dem WIR mittlerweile genau wissen, dass es der FÜR UNS richtige ist. Wir können natürlich keine Gewähr dafür übernehmen, dass das auch der beste Ansatz, die beste Verfahrensweise ist.

Also: Unser Wasserkonzept sieht wie folgt aus.

Das Fremdwasser durchläuft beim Wassertanken ein in einem Kasten untergebrachtes dreistufiges Filtersystem,  erst danach gelangt es in unseren Wassertank.
Hier wird es zusätzlich durch den Zusatz von Micropur entkeimt. Auch hierzu gibt es so viele verschiedene Meinungen, wie es Reisende gibt, allerdings klappt es  bei uns auf diese Weise  schon von Beginn an sehr gut, denn unser Wasser bleibt immer stabil frisch, auch an wärmeren Tagen.
Wasser aus dem Tank durchläuft vor der Benutzung ein weiteres identisches Filtersystem, bevor es dann schließlich zu unserem Trinkwasser wird. Hierbei filtern wir das Micropur wieder heraus.

 

Micropur Classic MC 10'000P 100g Pulver
Preis: 22,85 € (0,23 € / gramm)
(Stand von: 2021/01/19 2:24 pm - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
Sie sparen: 1,22 € (5%)
20 neu von 22,85 € (0,23 € / gramm)0 gebraucht
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

 

 

Weiter geht es mit dem zweiten Teil, wo wir dir genau beschreiben, wie wir unseren Filterkasten zum Wassertanken gebaut haben. Im ersten Fahrzeug sind die Betankungsfilter nämlich in einem externen Kasten untergebracht, damit man das ganze auch bei Bedarf an ein Fließgewässer bewegen kann, wenn man keine sehr starke Pumpe dabei hat.

Stay tuned

Trinkwasser Fernreisemobil Teil Eins

Ideen gesucht?


 

Dir fehlen noch Ideen und Inspirationen für deinen eigenen Ausbau? Wir empfehlen Dir den ultimativen Ausbauratgeber von Uli Dolde. Auch wir haben hier so manche tolle Idee für unseren ersten Ausbau aufgeschnappt.

 

Motorhome self-build and optimisation: 1000 tips and tricks for anyone wanting to build a motorhome or optimise an existing vehicle
Preis: 67,90 €
(Stand von: 2021/01/19 7:43 pm - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
2 neu von 67,90 €0 gebraucht
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)

Wir sagen Danke

 

*Werbung:
Auf unserem offroad Wohnmobil Blog befinden sich Affiliate-Partnerlinks zu Amazon. Wenn Du diesen Link für Deine Einkäufe nutzt, zahlst Du hierdurch nicht mehr, jedoch bekommen wir dann eine kleine Provision, die uns ein paar Kilometer weiterbringen wird. Wir sagen an dieser Stelle schon einmal herzlichen Dank für Deine Unterstützung 🙂

 

 

Folge uns: