Tabernas – Route 66

  |   Spanien, Unsere Reiseberichte, Video

Unsere Reise geht weiter. Von der Atlantikküste geht es zur Mittelmeerküste. Unser Ziel ist die Deserto de Tabernas, die Wüste von Tabernas.

Wir sind die gesamte Strecke aber nicht in einem Rutsch durchgefahren, sondern haben uns echt Zeit gelassen, das Hinterland von Andalusien zu durchstreifen. Echt schön ist es hier. Landschaftlich ist es total reizvoll und man kann durchaus die Überlegung anstellen, hier nochmal herzukommen.

Wir übernachten an einem kleinen Platz, neben einer Staumauer eines kleinen Staudammes, welcher auch von einigen Jungerwachsenen genutzt wird, um mit sämtlichst geöffneten Motorhauben ihren Liebsten zu imponieren. Für unsere Pearl interessierten sie sich gar nicht, ist sie schließlich nicht so wirklich aufgemotzt und lässt sie den Motor durch nicht mehrere Sekunden lang bis zum Drehzahlbegrenzer aufheulen. Also langweilig 🙂

Route 66 Tabernas


Unsere erste Anlaufstation, unser Tagesziel sozusagen ist das Restaurant „Route 66 Tabernas“ unweit des kleinen Ortes Tabernas gelegen.

Hier können wir standesgemäß neben „Amicars“ stehen, denn das Restaurant hat heute Ruhetag und es sind somit auch keine Gäste da, die die Parkflächen nutzen würden.

Direkt neben dem Restaurant ist ein recht großer geschotterter Wohnmobilstellplatz. Hier können wir auf Nachfrage auch stehen bleiben.

Das Essen im Restaurant ist hervorragend und wir können den Tag schon mit einem American Cafe beginnen….

Die Einrichtung und das Ambiente ist ausgefallen und man fühlt tatsächlich ein klein wenig den Mythos Route 66 um sich herumwabern.

Deserto de Tabernas


Einige Tage später kommt das Team Blauer Elefant und wir ziehen weiter Richtung Deserto de Tabernas

Irgendwie habe ich mir die Wüste anders vorgestellt. Flacher. Sandiger. Eher so, wie Bardenas Reales, nur halt anders. Irgendwie.

Na ja, wir tuckern also auf den Wegen entlang und finden auch ein angenehmes Plätzchen für die Nacht.

Doch was sollen wir mit 1000 Worten erklären, was ein kurzes Video nicht viel besser könnte?

Ein Klick auf das Foto bringt dich direkt auf die Seite von Youtube.

Unsere Reise geht nun weiter, weiter in Richtung grün, in Richtung Norden.

Doch dazu im nächsten Blogpost mehr.

Stay tuned…. es bleibt spannend.

 

 


Wir sagen Danke

 

*Werbung:
Auf unserem offroad Wohnmobil Blog befinden sich Affiliate-Partnerlinks zu Amazon. Wenn Du diesen Link für Deine Einkäufe nutzt, zahlst Du hierdurch nicht mehr, jedoch bekommen wir dann eine kleine Provision, die uns ein paar Kilometer weiterbringen wird. Wir sagen an dieser Stelle schon einmal herzlichen Dank für Deine Unterstützung 🙂

 

 

Folge unserem Kanal mit täglichen Updates:


Folge uns:
RSS
Follow by Email
Pinterest
Telegram

Dir fehlen noch Ideen und Inspirationen für deinen eigenen Ausbau? Wir empfehlen Dir den ultimativen Ausbauratgeber von Uli Dolde. Auch wir haben hier so manche tolle Idee für unseren ersten Ausbau aufgeschnappt.

 

Wohnmobile selbst ausbauen und optimieren: 1000 Tipps und Tricks für alle Wohnmobil-Selbstausbauer und Wohnmobil-Optimierer
Preis: 67,90 €
(Stand von: 2021/07/29 4:15 am - Details
×
Produktpreise und -verfügbarkeit sind zum angegebenen Datum / Uhrzeit korrekt und können sich ändern. Alle Preis- und Verfügbarkeitsinformationen auf https://www.amazon.de/ zum Zeitpunkt des Kaufs gelten für den Kauf dieses Produkts.
)
1 neu von 67,90 €0 gebraucht
(* = Affiliate-Link / Bildquelle: Amazon-Partnerprogramm)