Offroad Wohnmobil Blog

 

Meneham: Ein Geflecht aus Vergangenheit und Gegenwart, Historie und Charme


 

 

Tief im mystischen Pays Pagan, im nördlichen Finistère, ruht Meneham, ein verborgener Edelstein auf den Pfaden der Reisenden. Seine Geburtsstunde liegt in einer Periode, als es als eine ehrwürdige Wachstation diente, gesäumt von einer majestätischen Reihe von Küstenfestungen. Im Lauf der Zeit blühte es auf, erfüllt vom Lachen und der Geschäftigkeit seiner Bewohner, bevor es in den Schatten des späten 20. Jahrhunderts geriet. Das Dorf, das fast in Vergessenheit geriet, wurde schließlich von der Gemeinde Kerlouan erworben und sorgfältig in ein lebendiges Museumsdorf verwandelt.

 

 

Allzeit-Bereift.de Bretagne Meneham mit Wolkenhimmel

 

 

 

Menehams Wachstation und ihre metamorphe Entwicklung


 

 

Meneham, ursprünglich eine Reihe von Wachstationen, wurde von Wachsoldaten bewohnt. Ihre Augen suchten unermüdlich den Horizont ab. Eine verbreitete Erzählung besagte, der legendäre Vauban hätte den Bau überwacht. Dies erwies sich jedoch als ein Märchen. Als die Mitte des 19. Jahrhunderts anbrach, öffnete das Dorf seine Tore. Fischerfamilien und Bauern fanden hier ein Zuhause. Ein hartes, doch erfülltes Leben entfaltete sich, kultiviert in reicher Kultur. Heute ist sie noch spürbar – durch Ausstellungen und Überreste alter Siedlungen. Doch in den späten 1970er Jahren verwaisten die Straßen. Die einst stolzen Gebäude Menehams begannen zu verfallen.

 

 

Allzeit-Bereift.de Bretagne Meneham bei Sonnenaufgang

 

 

 

Die Wiedergeburt Menehams und das heutige Antlitz des Dorfes


 

 

Unter der gemeinsamen Leitung von Kerlouan, dem Regionalrat und weiteren engagierten Institutionen wurde das Dorf wiederbelebt. Heute zeugen reetgedeckte Künstlerateliers, ein informatives Museum und eine Vielzahl von restaurierten historischen Gebäuden, die einst den Alltag des Dorfes prägten, von seiner Renaissance. Besucher können mehr über die Geschichte des Dorfes und der Region erfahren, durch eine Vielzahl von Ausstellungen und interaktiven Präsentationen, die das ehemalige Leben und die Traditionen der Einwohner wieder aufleben lassen.

 

 

Menehams kultureller Kalender und eine Welt der Freizeitaktivitäten


 

 

Zwischen Ende Mai und Ende September beleben traditionelle bretonische Feste, die sogenannten Festou deiz, das Dorf. Besucher können in den Genuss lokaler Musik kommen, sich im Tanz verlieren und lokale Getränke und Spezialitäten probieren. Für Naturliebhaber erstreckt sich um Meneham herum eine faszinierende Landschaft von atemberaubenden Felsen, goldenen Stränden und der glitzernden Bucht.

 

 

Allzeit-Bereift.de Bretagne Meneham Livemusik

 

 

 

Auf den Spuren von Legenden und Landschaften


 

 

Meneham ist reich an Sagen und Geschichten, von tragischen Schiffswracks an der Küste bis hin zu geologischen Besonderheiten, die die Fantasie anregen. Gigantische Felsformationen, die wie versteinerte Tiere wirken, und idyllische Strände verleihen der Landschaft einen Hauch von Magie. Ganz in der Nähe befinden sich weitere Orte von Interesse wie Kerlouan, bekannt für seine malerischen Reetdach-Fischerhütten, und die geheimnisvolle Pol-Kapelle, die sich zwischen den Felsen im Hinterland verbirgt.

 

 

Allzeit-Bereift.de Bretagne Meneham Rückseite

 

 

 

Die tiefe Bedeutung von Meneham


 

 

Meneham, dessen bretonischer Name „der Weiler auf dem Berg“ übersetzt wird, präsentiert sich als weit mehr als ein bloßes Dorf. Es entpuppt sich als ein kostbares Mosaik, welches die reiche Bretonische Geschichte reflektiert. Es agiert als Fenster in eine längst vergangene Zeit. Nachdem eine sorgfältige Restaurierung abgeschlossen wurde, strahlt Meneham nun in einem neuen Glanz und offenbart dabei seine tief verwurzelten historischen Ursprünge. Es bietet den Besuchern die einzigartige Möglichkeit, sich an der Vergangenheit zu erfreuen und gleichzeitig den modernen Charme zu genießen. Auf diese Weise verbleibt dieser Ort als ein tief bewegendes und bewahrendes Element der bretonischen Kultur und Geschichte, welches zugleich fasziniert und inspiriert.

Insofern behält Meneham, als schillerndes Highlight sowohl der Vergangenheit als auch der Gegenwart, seine Stärke, die zwar still, aber doch lebendig wirkt. Dieser Ort repräsentiert viel mehr als nur Geschichte. Er stellt vielmehr ein Zusammenspiel von Erinnerungen dar, er ist wie ein Lied, das die Melodie des Lebens spielt. Wenn also die Launen des Schicksals oder die Winde der Vorsehung dich in diese Richtung lenken, dann sollte ein Besuch in Meneham ohne Zweifel auf deiner Agenda stehen…

Wenn du uns auf weiteren Reisen durch die Bretagne begreiten möchtest, möchten wir dir auch diesen Beitrag empfehlen

 

Stay tuned… es bleibt spannend….


Die neuesten Blogbeiträge

Es geht wieder los

Die Wärme treibt uns an, wieder in See zu stechen, dem Nordpol entgegen. Vorher müssen wir uns noch mit U-Boot Geräuschen herumschlagen und den eigenen Schweinehund überwinden….

Allzeit-Bereift.de Fahrradcomputer Fehler 30

Fahrradcomputer sind doof

Nach einer Fahrradausfahrt in Südspanien treffen wir überraschend au einen „Fehler 30“ am E-Bike. Hier erfährst du, wie wir den Fehler haben beheben können.

Du kriegst die Tür nicht zu

Du kriegst die Tür nicht zu. Jedenfalls nicht richtig und schon gar nicht leicht. Dieses animierte uns nun, endlich einen Werkstatttermin zu machen …

Erdbeerland

Aus dem hohen Norden kommend reisen wir nach Süden ins Erdbeerland. Du fragst dich warum „Erdbeerland“? Lies selbst….

Tabakland

Tabakland: Unsere Reise führt uns weiter in die Schweiz zum Naturtabakproduzenten Fa. Heimat und bekommen nicht nur Tabak, sondern auch viele Informationen.

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: Content is protected !!
Nach oben scrollen