Maut Portugal – So geht die Online Anmeldung bequem und ganz leicht!

Elektronische Maut in Portugal – So geht die Online Anmeldung bequem und ganz leicht!

Elektronische Maut in Portugal – stressfrei und unkompliziert

Die elektronische Maut in Portugal kann jetzt ganz einfach genutzt werden, ohne dass du dir den Kopf zerbrechen musst. Vielleicht erinnerst du dich noch an die Zeiten, in denen die Anmeldung zum elektronischen Mautsystem in Portugal als eine komplexe und verwirrende Angelegenheit galt. Doch das ist nun Geschichte – dank innovativer Lösungen und verbesserter Prozesse.

 

Einfachheit und Benutzerfreundlichkeit stehen jetzt im Fokus. Wir zeigen dir, wie du ohne Probleme die elektronische Maut in Portugal nutzen kannst. Noch vor einigen Jahren kursierten zahlreiche “Horrorgeschichten” über die komplizierten Vorgänge, die mit der Nutzung der Mautsysteme einhergingen. Diese Berichte hielten viele Menschen davon ab, auf portugiesischen Autobahnen zu fahren. Doch das hat sich mittlerweile grundlegend geändert.

 

Heute ist es möglich, das elektronische Mautsystem in Portugal mit nur wenigen Klicks zu nutzen und sich ganz auf das eigentliche Fahrerlebnis zu konzentrieren. Die Umstellung auf ein benutzerfreundlicheres System hat es ermöglicht, die portugiesischen Autobahnen für Einheimische und Touristen gleichermaßen attraktiver zu gestalten.

 

Dank der kontinuierlichen Optimierung des Mautsystems in Portugal kannst du nun problemlos und sorgenfrei auf portugiesischen Autobahnen unterwegs sein. Die Zeiten, in denen komplizierte Prozesse und langwierige Anmeldeverfahren das Fahrerlebnis trübten, sind endgültig vorbei. So kannst du dich ganz auf die Freude am Fahren und das Erkunden der wunderschönen Landschaften Portugals konzentrieren.

 

 

Die Geschichte des Wegezolls: Entstehung und moderne Anwendung


 

Seit Jahrhunderten wird der Wegezoll als eine Art Gebühr von Wegelagerern und später von staatlichen Behörden erhoben, um die Durchfahrt auf bestimmten Straßen zu gestatten. In diesem Artikel werden wir die Entstehung des Wegezolls näher betrachten und wie er sich im Laufe der Zeit entwickelt hat, um schließlich zu den heutigen elektronischen Mautsystemen zu gelangen.

 

Wikipedia bietet uns wertvolle Informationen zur Entstehung des Wegezolls:

 

Dokumente aus dem 11. Jahrhundert belegen, dass Wegezölle bereits in Europa weit verbreitet waren. Die Einführung mittelalterlicher Mautregeln und neuzeitlicher Mautgesetze erfolgte, weil die Finanzierung von Straßen (Bau und Erhalt) den Nutzern Vorteile verschaffte, während die Anwohner die Kosten trugen. Die Zahlung der Maut sollte dazu dienen, die Nutzer an der Finanzierung der Straßeninfrastruktur zu beteiligen, für die die Anwohner zunächst in Vorlage traten.

 

Neben der Maut gab es auch andere historische Finanzierungsformen, wie den Frondienst (bei dem jeder dem Staat eine bestimmte Anzahl von Tagen körperlicher Arbeit zur Verfügung stellen musste) oder Steuern für Anwohner (z. B. im alten Rom). Mautbrücken und -tore waren bei den zuständigen Behörden besonders beliebt, da sie leicht zu kontrollieren (und schwerer zu umgehen) waren und im Vergleich zu den Straßen selbst seltener instand gesetzt werden mussten.

 

Im Laufe der Zeit wurden jedoch historisch bedingte Verkehrsbehinderungen schrittweise abgebaut, da sie den freien Handel behinderten. Der Wegezoll hat sich seitdem weiterentwickelt und wurde durch moderne Technologien und Systeme ersetzt.

 

Heutzutage wird der Wegezoll nicht mehr oder nur noch vereinzelt an physischen Zahlstellen erhoben, da elektronische Mautsysteme immer mehr an Bedeutung gewinnen. Diese Systeme ermöglichen eine effizientere und schnellere Erfassung der Mautgebühren, ohne den Verkehrsfluss zu beeinträchtigen.

 

Ohne eine im Voraus eingeholte Erlaubnis dürfen bestimmte Straßen, meist Autobahnen, nicht befahren werden, um Strafen oder Bußgelder zu vermeiden. Ein Beispiel für ein Land, das ein solches elektronisches Mauterfassungssystem erfolgreich implementiert hat, ist Portugal.

 

Insgesamt zeigt die Entwicklung des Wegezolls, wie die Notwendigkeit, die Finanzierung von Straßeninfrastruktur gerecht aufzuteilen, zu verschiedenen Finanzierungsmethoden geführt hat, die sich im Laufe der Zeit an neue Technologien und die Bedürfnisse der Gesellschaft angepasst haben.

 

 

Elektronische Erfassung – Maut in Portugal – Variante A


 

Wenn man mit dem Auto über die Autobahn Vilar Formoso nach Portugal reist, ist die elektronische Mauterfassung ein einfacher und relativ bequemer Weg, um die fälligen Mautgebühren zu begleichen. Nur wenigen Kilometern nach die Grenze erreichen wir eine Registrierungsstation direkt an der Autobahn, die uns einen schnellen und unkomplizierten Zugang zur elektronischen Mauterfassung ermöglicht.

 

Unser Kfz-Kennzeichen erfasst und scannt die Registrierungsstation automatisch. Wir zahlen mit Kreditkarte und erhalten einen Ausdruck mit einer individuellen Identifier-Nummer. Diese Nummer ordnet die angefallenen Mautgebühren eindeutig zu.

 

Der Ausdruck, den wir zuvor erwähnt haben, bestätigt, dass die Kreditkarte, die wir hinterlegt haben, die Mautkosten, die während unserer Fahrt in Portugal anfallen – mit Ausnahme der Kosten, die wir direkt an speziellen Mautstellen bezahlen müssen – automatisch verrechnet.

 

Auf diese Weise brauchen wir uns während unserer Reise keine Sorgen um zusätzliche Mautzahlungen zu machen und können für einen Zeitraum von vier Wochen bis zum Ende des Monats hirhin bald, bald dorthin fahren. Mit dem Ende des Monats deaktiviert sich das System automatisch, es sei denn, wir entscheiden uns für eine Verlängerung.

 

 

Der Monat ist rum… und jetzt?


 

Um es mit den Worten von Piggeldy und Frederick, den zwei kleinen wissbegierigen Schweinchen zu sagen:

 

“Nichts leichter, als das!”

Auch wenn Du über eine Autobahn einreist, die keine Registrierung an einem Automaten anbietet, kannst Du dich vorab online nach unten genannter Methode anmelden.

 

Und wie das geht, zeigen wir dir hier:

 

Du benötigst dazu

  1. Einen Internetzugang (funktioniert auch mit einem iPad)
  2. eine Kreditkarte
  3. dein Kennzeichen (manche Leute sollen das ja vergessen haben und müssen dann wieder raus rennen, um nachzusehen) 😀

 

 

Elektronische Maut in Portugal – Variante B: portugaltolls.com


 

Man setzt sich also ganz bequem vor oder an sein elektronisches Internetempfangsgerät.

 

WICHTIG: Bei einer Verlängerung geht das erst, wenn der vorherige Abrechnungszeitraum abgelaufen ist.

 

Nun tippt man die gar magischen Buchstaben : p o r t u g a l t o l l s . c o m  ein und kommt zu dieser Startseite:

 

Elektronische Maut in Portugal - ganz einfach
 

Jetzt kann man sich für eine der vier Sprachen entscheiden, wir wählen die englische Sprache. Und …. schwubbs … wird man auf eine – oh wunder – englischsprachige Seite weitergeleitet.

 

Elektronische Maut in Portugal - ganz einfach
 

Hier gibt man nun nach dem Autosymbol sein Kennzeichen ein.

 

Großbuchstaben und ohne Trennstrich und ohne Leerschritte. In unserem Fall also HNC1222

 

In dem Feldern mit den stilisierten Briefumschlägen gibt man seine Email-Adresse ein und wiederholt diese.

 

Direkt darunter sind die Daten der Kreditkarte einzutragen.

 

Scrollt man nun weiter nach unten, sieht man weitere Felder angezeigt:

 

Elektronische Maut in Portugal - ganz einfach
 

Hier kann man, wenn es sich um eine Verlängerung handelt, seine schon oben beschriebene Identifier-Nummer hinterlegen und nach dem Drücken der Schaltfläche Search werden die Daten und das Kennzeichen in dieses Formularfeld eingetragen.

 

Hat man keine vorherige Anmeldung, kann man natürlich hier nichts eintragen.

 

Wahrscheinlich wird man dann zu einer Seite weitergeleitet, bei der man die Fahrzeugklasse eingeben muss.

 

Das brauchen wir nicht, da diese schon bei der ersten Registrierung auf der Autobahn ermittelt wird.

 

 

Kurzer Einschub: Die Mautklasse


 

Da die unterschiedlichen Mautklassen unterschiedlich hohe Mautgebühren bezahlen müssen, muss also erst einmal die Mautklasse erkannt werden.

 

Ganz grob kann man folgende Einteilung treffen:

 

Klasse 1Motorräder und Fahrzeuge mit einer Höhe bis 1,1 m (über der Vorderachse gemessen)
Klasse 2Fahrzeuge mit 2 Achsen über 1,1 m Höhe (über der Vorderachse gemessen)
Klasse 3Fahrzeuge mit 3 Achsen über 1,1 m Höhe (über der Vorderachse gemessen)
Klasse 4Fahrzeuge mit 4 oder mehr Achsen und einer Höhe von mehr als 1,1 m

 

Wer es genau wissen möchte kann es auf dieser Seite nachlesen:

https://www.viaverde.pt/Ferramentas/classe-veiculos

 

 

Fortsetzung des Anmeldevorgangs


 

Wir scrollen jetzt wieder ein Stück nach oben und bestätigen die gemachten Eingaben.

 

Elektronische Maut in Portugal - ganz einfach
 

Und schon erscheint in Sekundenschnelle und wie von Geisterhand der Bestätigungsbildschirm

 

Elektronische Maut in Portugal - ganz einfach
 
 

Elektronische Maut in Portugal – ganz einfach, oder?


 

Jetzt noch kurz im Emaileingang nachgeschaut, wo eine nette Email wartet:

 

Elektronische Maut in Portugal - ganz einfach
Elektronische Maut in Portugal - ganz einfach
 

Wenn man sich übrigens für das Mautsystem anmeldet, ohne tatsächlich die Autobahn zu nutzen, entstehen keine Kosten für die Anmeldung.


Das ist ein interessanter Aspekt, der nicht so allgemein bekannt sein dürfte. Aus diesem Grund entscheiden wir uns dazu, uns jeden Monat prophylaktisch am ersten Tag des Monats zur Mauterfassung anzumelden. Dies tun wir, weil man natürlich nie genau vorhersagen kann, welche Fahrten auf uns zukommen und wann wir vielleicht doch einmal die Autobahn befahren müssen.

 

Es gibt uns die Möglichkeit, spontane Entscheidungen zu treffen und neue Orte zu erkunden, ohne uns dabei Gedanken über mögliche Mautgebühren machen zu müssen. Schließlich ist es immer besser, auf solche Eventualitäten vorbereitet zu sein, um unerwartete Überraschungen und zusätzliche Kosten zu vermeiden. 😉

 

 

Elektronische Maut in Portugal – Variante C –
Die DKV-Camper-Mautbox


 

Update: Mittlerweile nutzen wir die DKV-Camper-Mautbox, um auch in Portugal unsere Mautkosten supereinfach zu entrichten. Wir möchten an dieser Stelle auf den entsprechenden Erfahrungsbericht verweisen: https://allzeit-bereift.de/dkv-camper-mautbox/

 

 

Zum Schluss noch ein sehr wichtiger Hinweis!


 

WICHTIG: Bitte beachte, dass du an Mautstellen, wo ein Ticket gezogen, oder an einem Gerät oder Schalter gezahlt werden muss, NICHT die grün markierten sogenannten “Via Verde” Durchfahrtspuren benutzen darfst !! Diese sind NUR für Fahrzeuge mit entsprechenden Mauterfassungsgeräten erlaubt. Du riskierst Strafzahlungen, wenn Du dort mit oben genannter Fahrzeugregistrierung einfach durchfährst. Dies kommt daher, dass es in Portugal mehrere verschiedene Mautsysteme gibt.

 

Wie du siehst, ist das mit der Maut in Portugal eigentlich ganz einfach. Was sagten doch gleich Piggeldy und Frederick? “Nichts leichter, als das!”

 

Viel Spaß beim entspannten Autobahnfahren in Portugal 🙂

 

Stay tuned

 

 


 

Die neuesten Blogbeiträge

Es geht wieder los

Die Wärme treibt uns an, wieder in See zu stechen, dem Nordpol entgegen. Vorher müssen wir uns noch mit U-Boot Geräuschen herumschlagen und den eigenen Schweinehund überwinden….

Allzeit-Bereift.de Fahrradcomputer Fehler 30

Fahrradcomputer sind doof

Nach einer Fahrradausfahrt in Südspanien treffen wir überraschend au einen „Fehler 30“ am E-Bike. Hier erfährst du, wie wir den Fehler haben beheben können.

Du kriegst die Tür nicht zu

Du kriegst die Tür nicht zu. Jedenfalls nicht richtig und schon gar nicht leicht. Dieses animierte uns nun, endlich einen Werkstatttermin zu machen …

Erdbeerland

Aus dem hohen Norden kommend reisen wir nach Süden ins Erdbeerland. Du fragst dich warum „Erdbeerland“? Lies selbst….

Tabakland

Tabakland: Unsere Reise führt uns weiter in die Schweiz zum Naturtabakproduzenten Fa. Heimat und bekommen nicht nur Tabak, sondern auch viele Informationen.

2 Kommentare zu „Elektronische Maut in Portugal – So geht die Online Anmeldung bequem und ganz leicht!“

  1. Ich bin ohne die elektronische Registrierung vor zwei Wochen in Portugal gewesen. Kann ich mich da auch rückwirkend registrieren, oder reicht es wenn ich mich einfach jetzt registriere?

    1. Moin, leider können wir hier keine verbindlichen Auskünfte geben, da uns keinerlei Informationen zum Thema Folgen einer verpassten Mautzahlung vorliegen. Eine Suche bei Google mit den Suchbegriffen: Portugal+Maut+nachträglich+bezahlen ergab z.B. folgendes Ergebnis: https://www.bussgeldrechner.org/maut-portugal-nicht-bezahlt.html
      Vielleicht helfen diese Informationen ja weiter.
      Und vielleicht magst du ja im Nachgang deine Erfahrungen mit einer nachträglichen Zahlung bzw. ggf. Erhebung eines Bußgeldes hier mitteilen?
      Viele Grüße
      Lyggie und Meli

Kommentar verfassen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert

error: Content is protected !!
Nach oben scrollen