Author: Melia

  |   Ausbauberichte

Fienchen wird leergemacht

Fienchen wird leergemacht Nachdem das Fienchen nun vor der Tür steht, drängt es uns natürlich danach, loszulegen. Allerdings ist der Innenraum noch ziemlich vollgestellt. Zunächst müssen die zwei großen schweren Stahlregale abgeschraubt werden. Sie sind derart gut befestigt, dass das Fienchen Purzelbäume hätte schlagen können, es wäre nichts verrutscht. Schweizer Wertarbeit halt. Schrauben über Schrauben werden gelöst und gesondert aufbewahrt, denn vielleicht kann man sie ja später noch einmal gebrauchen. [Update 2018: Wir haben sie dann doch nicht gebraucht] Also wuchten wir mit Hilfe vom Herrn Sohn die...

Read More
17 Januar
0
  |   Allgemein, Irgendwas ist doch immer

Der Tag, an dem wir fast Bahn gefahren wären … oder … Fienchen ist da

  Wir besorgen uns Kurzzeitkennzeichen Montag: Sehr freundlich werden  wir in unserer Zulassungsstelle zu zugegeben für uns ungewöhnlich früher Stunde begrüßt. Die nette Sachbearbeiterin tippt die umfangreichen Daten unseres Fienchens gewissenhaft in ihren Computer und fragt neugierig nach der Reifengröße. Ich sagte ihr: "10.00-20" und bekomme zur Antwort: "Nein, wie GROSS sind die???" Sie macht eine Höhenbewegung mit dem Arm. "Na ja", so meine Antwort "...

Read More
11 Januar
5
  |   Allgemein

Die Unterlagen sind da

Das Fienchen bekommt nun seine Ausweispapiere Wie es beim Kauf des Fienchens mit Philipp vorab vereinbart wurde, sind die von Ihm avisierten Fahrzeugpapiere nebst aktueller TÜV- Bescheinigung und dem Gutachten für die Zulassung als historisches Fahrzeug heute mit der Post eingetroffen. Das hat also schon mal wunderbar geklappt :-) Wir werden uns diesbezüglich also alsbald zu unserer örtlichen Zulassungsstelle begeben  Man liest im Netz zwar doch von so allerlei Unbill beim Zulassungsverfahren solcher nun doch ganz speziellen Fahrzeuge, dennoch herrscht bei uns Optimismus vor. Denn die Menschen hier...

Read More
06 Januar
0
  |   Irgendwas ist doch immer

Der Tag, an dem wir fast ein neues TöffTöff bekommen hätten

Gestern wollten wir unser neues TöffTöff abholen, nur um gleich festzustellen, dass da ein kleines vorwitziges Lämplein – die Batteriekontrollleuchte – vor sich hinblinkte. Also Motor aus, Motor an und…. Das Blinken war noch da. Motor aus, Motor an, aber nichts half. Unser neues TöffTöff musste – nach nur 10 gefahrenen Kilometern - also gleich wieder in die Werkstatt mit dem guten Stern. Gemessen hin, getüftelt dort, Fehler ausgelesen hier, Versuch der Beseitigung dort, doch alles half nichts, das TöffTöff musste über Nacht in der Werkstatt ausharren und...

Read More
16 Oktober
0
  |   Fotografie, Irgendwas ist doch immer

Pustekuchen Perseiden

Tja, das war es dann für dieses Jahr - oder - wer zu spät kommt, den bestraft das Leben. Gestern Nacht wollten wir uns auf die Pirsch nach den Perseiden machen und einige Sternschnuppen mittels Live-Composite, eine grandiose Belichtungseinstellung an der E-M1, einfangen. Was soll ich sagen. in ganz Deutschland war wolkenloser Himmel. In ganz Deutschland? Nein, ein kleiner Ort südlich von Hannover widersetzte sich dem Himmelsspektakel durch eine undurchdringliche Wolkendecke sehr erfolgreich. Also dann heute auf ein Neues. Die Sterne leuchteten zwar ein wenig und es waren...

Read More
14 August
0
  |   Allgemein, Nachdenkseite

Nicht ganz perfekt… oder doch?

Heute greife ich mal die Überschrift des neuesten Blogeintrags einer lieben Freundin auf ihrem Blog Katze im Karton auf, um davon zu berichten, dass wir gestern abend auf dem MPS, dem Mittelalterlichen Phantasie Spectaculum zu Bückeburg dem wieder einmal großartigen Konzert unserer Lieblingsmusikgruppe Omnia lauschten, als ich so im Takte der Musik wippend in die Runde sah. Ich bermerkte viele Zuhörer, die eines vereinte, das Mögen der Darbietung. Und alle waren unterschiedlich, groß und klein, dick und dünn, jung und alt, wunderschön und hässlich. Doch vermochte ich, an...

Read More
12 Juli
0